Captain Vista

=/\= Start of Transmission =/\=

Missionsbericht vom 3.9.2003 "Reliquien der Vergangenheit" der USS Solomon

Crew: Cpt Vista (CO), Lt Blackburn (XO/COUNS), Ens Max Orion (LMO), Ensign Madison (S/T), Lt Tussla (Conn),
Gast-Crew: Cpt Kelley (Ing), Cmdr McCornwall (Couns),
Gast: Cmdr Sikal (Ops)

unentschuldigt gefehlt: /
entschuldigt gefehlt: Ltjg McSverison

Die USS Solomon erreichte den Planten Graxxx. Im BR erläuterte Cpt Vista der USS Solomoncrew, was es mit dem Planeten Graxxx auf sich habe und reichte die notwenigen Informationen rum. Bereits die USS Paracelsus hatte auf Graxxx 5 Einsätze gehabt um den Planten zu unterstützen.
Im Vorfeld hatten Ens Madison und Ens Orion die notwendigen Vorbereitungen getroffen, um für den Eisplaneten Graxxx gewappnet zu sein.
Lt Blackburn stellte ein Außenteam zusammen, an dem Cmdr McCornwall aufgrund gesundheitlicher Faktoren nicht teilnehmen konnte. Sie besetzte mit die Brücke.
Am vereinbarten Landeplatz, traf das AT auf dem Planeten ein. Leider erschraken die Beloten (eine Hundeart) so sehr, dass diese sich samt Schlitten auf und davon machten. Das AT war gezwungen den Weg zu Fuß fortzusetzen. Glücklicherweise kam ihnen ein Graxxxianer mit Belontenschlitten entgegen und bat ihnen Unterstützung an. Man ereichte mehr oder minder gut das Dorf.
Lt Blackburn und Ens Orion bauten ein Basislager auf und begannen die Graxxxianer, welche an einer Strahlungskrankheit litten (Haarausfall und Hautflechten etc) zu behandeln. wobei sie auf Widerstand bei der Blutabnahme stießen.
Das restliche AT suchte die Strahlungsquelle und fand diese nördlich des Dorfes , wo einst die Bergbauhöhlen lagen, welche nun größtenteils verschüttet sind.
Bei den Höhlen hat sich durch die Planetenerwärmung ein Eissee gebildet, in dem man die Strahlungsquelle ausmachte. Vermutlich handelt es sich hierbei um ein Relikt von den einstigen cardassianischen Invasoren.
Leider musste Lt Tussla wegen Erfrierungen auf die KS gebeamt werden. Der Rest versuchte die Strahlungsquelle zu ereichen und ließ dazu extrem-Tauchanzüge vom Schiff runterbeamen.
Man tauchte, doch leider war die Quelle ein quadratischer Metallkasten, zu groß und zu heiß um geborgen zu werden.
Ens Madison wurde ohnmächtig und musste an Land und dann auf die KS gebracht werden.
Vorschläge für die Bergung werden erarbeitet (im Pinboard)

Crewstatus: 90% einsatzfähig, Ops unbesetzt
Schiffstatus: 100% einsatzfähig
Standort: auf Graxxx


Mit freundlichen Grüßen
Captain E. Vista
Vize FCO 3. Flotte
kommissarische CO USS Solomon

=/\= End of Transmission =/\=